August 2013

von Alexa

"LILA SONNTAG" GEGEN HOMOPHOBIE IM SPORT

FC ST. PAULI, 2. FRAUEN:
"LILA SONNTAG" GEGEN HOMOPHOBIE IM SPORT
Das fussballerische Ergebnis stand am vergangenen Sonntag eher im
Hintergrund. Natürlich war es uns wichtig ein paar schöne Pässe zu spielen,
Tore zu verhindern oder Tore zu schiessen - aber was für uns an diesem
Fussballsonntag Priorität hatte: ein Zeichen gegen Homophobie zu setzen!
Wir hatten genug von homophoben, diskriminierenden Sprüchen und Witzen -
sei es auf oder auch neben dem Platz!
Inspiriert durch das Aktionsbündnis “Fussballfans gegen Homophobie”
gestalteten wir einen lila Trikotsatz. Jedes Trikot schmückt ein
unterschiedlicher Spruch, der sowohl einen fussballerischen als auch einen
etwas “anzüglichen” Begriff beinhaltet. Bei Aussagen wie “quick & dirty” oder
“hot with hattrick” wird schon mal ein zweiter Blick aufs Trikot geworfen.
„Mit dieser Aktion wollen wir unsere Solidarität mit diskriminierten
Homosexuellen in Russland zeigen und ein Zeichen gegen Homo- und
Transphobie im Sport und allen anderen gesellschaftlichen Bereichen
setzen“, sagt Jessica Adam, Spielerin des 2. Frauenteams des FC St. Pauli.
Angesichts der Leichtathletik-WM und der Olympischen Winterspiele in
Russland, wo im Zuge des Anti-Homosexuellen-Gesetzes Gewalt gegen
Homosexuelle zunimmt, sollte die internationale Sportgemeinschaft die
Menschenrechtsverletzungen nicht einfach tolerieren, sondern Flagge zeigen
- am besten die mit dem Regenbogen für eine Akzeptanz von sexueller
Vielfalt! Auch das 2. Frauenteam des FC St. Pauli will den Protest gegen
Diskriminierung und Gewalt durch seinen Trikotwechsel öffentlich sichtbar
machen, ganz nach dem Selbstverständnis der Frauen- und
Mädchenfußballabteilung des FC St. Pauli:
Die Frauen- und Mädchenfußballabteilung des FC St. Pauli von 1910 e.V.
versteht sich alsTrägerin einer [...] Grundhaltung, welche frei ist von
bewusster diskriminierender Benachteiligung aufgrund von ethnischer und
sozialer Herkunft, Bildungsstand, Religion, Aussehen, Alter, sexueller
Orientierung, körperlicher sowie geistiger Gesundheit.
Dass der lila Fußball Spass macht und auch schön anzusehen ist, zeigten die
vielen Zuschauer, bei denen wir mit unserer Aktion auf sehr positives
Feedback stießen.
Das Punktpiel gegen das 2. Team von Einigkeit Wilhelmsburg wurde übrigens
mit einem fairen 0:0 beendet.
Vielfalt im Fußball - Fußball für Vielfalt!
www.fcstpauli-frauenfussball.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Coming soon ... summer 2019

summer 2019 at Skala Eressos, Lesbos

Fotoshooting at the beach